Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/rotschnepfe

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Windpocken...

... wo haben wir die denn nun schon wieder aufgesammelt. aber wie sage ich immer so schön...: "alles was kostenlos ist, nehmen wir mit!" nein im ernst: erst am donnerstag habe ich mir über die mistdinger gedanken gemacht. mein kleinster (6) hatte bis jetzt noch keine windpocken gehabt und impfen lassen wollte ich ihn bis jetzt noch nicht. hat eh mit den impfungen immer probleme gehabt.

als ich gestern mit einer freundin vom marathonshopping heim kam, kam mein zwerg gleich auf mich zugerannt und erzählte mir von seinem tag mit papa. u.a. fiel das wort "kopfschmerzen" und da werde ich bei ihm gleich mal hellhörig. das problem bei ihm ist nämlich, dass er in den ersten 3 jahren fast nur krank war und permanent scharlach hatte. dank unserer homöopathin haben wir das aber gut in den griff bekommen.

ok, ich habe ihn mir dann gleich geschnappt und schaute mir seinen bauch an. und was blitzte mir da entgegen...? ein kleiner süsser bauch, voll mir roten "mückenstichen". als ich mir diese noch einmal genauer angeschaut habe, war mir klar: er hat windpocken. toll, mal wieder krank sein an einem samstag und sch... ich fehle schon wieder bei der arbeit. zum piepen. gott sei dank, geht es ihm gut. er hat bissel temperatur und es juckt halt.

also, was macht eine "gute" mutter? sie fährt sonntags in die notfallpraxis und lässt sich für zwerg nase ein anti juckmittel verschreiben. war das ein act. ich habe ihn natürlich nicht mitgenommen, schliesslich sind die dinger hoch ansteckend.

angekommen in krankenhaus schaut mich die helferin freundlich an, dann wird sie skeptisch und meint: es gäbe ein gesetz in dem steht, das ein arzt kein medikament verschreiben darf, ohne den patienten gesehen zu haben... also entschuldigung. ich bin 3fache mama und habe windpocken nicht erst einmal gesehen... ich meinte dann nur, ich könnte ihr ein foto zeigen, damit sie es mir glaubt. mich wundert, dass sie ihre augen noch im gesicht hat. ich dachte ernsthaft, die fallen ihr raus. ok, nachdem sie es gesehen hat, kommt der nette arzt, den ich schon von früher kannte und nicht mochte und glaubte es mir, auch ohne bild... diese bürokratie. schrecklich.

daheim habe ich ihn dann gleich eingeschmiert. wo die dinger überall sein können, verschweige ich hier mal. aber ich denke, man weiss es sowieso.

jetzt geht es ihm ganz gut. er schaut fussball - sein heissgeliebten fussball. hoffe mal, dass er bis freitag wieder gesund ist, denn da hat sein bruder geburtstag und ich glaube er wäre stinkig ohne ende, wenn ich den geburtstag ausfallen lassen müsste. denn leider hat einer unserer lieblingsgäste noch keine windpocken gehabt. und wer weiss wer noch nicht...

3.11.13 16:59
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(3.11.13 17:53)
spinnerin

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung